Geld, Banken, und Wechsel

$10 Eastern Caribbean. Vorderseite.

Die W├Ąhrung auf Dominica ist der Eastern Caribbean Dollar (EC$/XCD), der Ostkaribische Dollar; er wird in 100 Cents unterteilt und gilt des weiteren auf Anguilla, Antigua und Barbuda, St. Kitts, Nevis, Montserrat, St. Lucia, St. Vincent und Grenada.

Der Kurs des EC$ ist an den US-Dollar gebunden. Der Umtauschkurs f├╝r Traveler-Schecks ist etwas g├╝nstiger, daf├╝r wird aber eine zus├Ątzliche Provision beim Tauschen kassiert.

Um den aktuellen Umrechnungskurs abzufragen, folgenden Sie bitte den nachfolgenden Links der jeweiligen W├Ąhrung:

Der Geldumtausch in der Karibik ist generell deutlich besser als in Deutschland.

Die Banken auf Dominica akzeptieren f├╝r den Bargeldumtausch den Euro, Britische Pfund, Kanadische und US-Dollars sowie den Barbados Dollar und den Trinidad & Tobago Dollar. Der Umtausch von Euro ist allerdings sehr b├╝rokratisch und kostet viel Zeit.

Kreditkarten und Reiseschecks nehmen inzwischen nicht mehr nur gro├če Hotels und Agenturen an. Euroscheckkarten mit dem Maestro-Symbol werden bei der Royal Bank of Canada (direkt am Hafen von Roseau) akzeptiert. Das Abheben funktioniert tadellos und ist sehr g├╝nstig. Preiswert als bei der Royal Bank of Canada am Pier der Kreuzfahrtschiffe ist da Abheben bei der Bank of New Scotia in der Hillsborough Street.

Die Preise f├╝r Hotels, Mietfahrzeuge und Tickets werden ├╝blicherweise in US$ angegeben.

Im Zweifelsfall, zur Vermeidung b├Âser ├ťberraschungen, sollte man bei Preisangaben fragen, ob der US- oder der EC-Dollar gemeint ist.

F├╝r einen etwas ung├╝nstigeren Kurs als den Offiziellen nimmt jeder Dominicaner gerne US$.

Allgemein