Fortbewegen

MietfahrzeugMietwagen sind ein hervorragendes Fortbewegungsmittel, das Straßennetz ist gut ausgebaut. Erdrutsche, Steinschläge und aufgeplatzte Fahrbahnbeläge sind aber auf den Straßen keine Seltenheit. Vorsicht auch vor Regenlöchern am Fahrbahnrand!
Seit dem Hurrikan Lenny im November 1999 wird bis heute an der Ausbesserung der Strassen am Westufer gearbeitet.

Vor dem Tritt auf das Gaspedal - innerorts gilt eine Beschränkung von 20 mph, außerorts beschränkt der Straßenzustand die Raserei auch ohne Limit - muss jedoch erst eine örtliche Fahrerlaubnis erworben werden.

Führerschein kaufen

Ab einem Alter von 22 Jahren bis höchstens 65 Jahren kann man sich einen Führerschein für 12,00 US$ (Gültigkeit: 1 Monat) kaufen; dabei genügt die Vorlage eines nationalen Führerscheins, der wenigstens zwei Jahre alt sein muss.

Erhältlich ist der Führerschein an beiden Flughäfen, in Roseau direkt beim Traffic Department, High Street (Öffnungszeiten: Montag von 8.30 bis 13.00 Uhr und noch mal von 14.00 bis 15.00 Uhr, Montag sogar bis 16.00 Uhr) oder einer beliebigen Polizeistation. Auch über die meisten Autovermieter kann die Fahrlizenz bezogen werden.

Wie in so vielen ehemaligen britischen Kronkolonien herrscht auf Dominica Linksverkehr. Geschwindigkeitsbeschränkungen und die Anzeige auf den Tachometern sind in Meilen angegeben.
Generell gilt eine Beschränkung von 20 mph in Ortschaften, außerhalb gibt es keine Beschränkung.

Benzin wird an den Tankstellen in allen größeren Städten und an den Flughäfen in Gallon abgegeben. Ein Gallon sind fast vier Liter und die kosten um 2,75 US$. Bezahlt wird üblicherweise bar. Die Öffnungszeiten können zwar mitunter variieren, gängig sind 7.00 bis 22.00 Uhr.

Per Mietauto über die Insel

Autovermieter gibt es eine ganze Menge in Dominica, wenngleich nur zwei internationale Ketten auf der Insel vertreten sind. Ansonsten trifft man auf lokale Vermieter, die zumeist günstigere Konditionen anbieten können. Los geht es ab 35,00 US$, Jeeps gibt es ab 50,00 US$. Mietpreis für eine Woche liegen deutlich darunter, bei Courtesy kostet beispielsweise ein 4x4 Suzuki Escudo pro Woche 259,00 US$, Jeeps gibt es ab 259,00 US$. Für eine Kaskoversicherung verlangen alle Anbieter einen zusätzlichen Aufschlag von 6,00 US$ bis 8,00 US$.

Dem Kunden bieten nahezu alle Vermieter einen kostenlosen Abholservice vom Flughafen bzw. aus der näheren Umgebung an.

Fast alle Autovermieter akzeptieren die gängigen Kreditkarten wie Visa, Eurocard/Mastercard und American Express.

Reifenpannen sind relativ häufig, werden aber von jeder Garage für einen geringen Betrag behoben: 10,00 EC$ werktags und 15,00 EC$ sonntags.

Francis' Scooter Rentals und De A's Bike Rental bieten Motorroller ab 25,00 US$ den Tag.

  • Anslem's Car Rental, 3, Great Marlborough Street, Roseau, Telefon 448-2730
  • Avis Rent-a-Car, 4, High Street, Roseau, Telefon 448-2481/0413/5819, Telefax 448-6681/449-8344
  • Bonus Rentals, Fond Cole, P. O. Box 96, Roseau, Telefon 448-2650, Telefax 448-6050, E-Mail
  • Budget Rent-a-Car, Canefield Industrial Estate, Canefield, Telefon 449-2080/1908, Telefax 449-2694
  • CIC Car Rentals, 222, Harbour Lane, Portsmouth, Telefon 445-5847/4518, Telefax 445-4745
  • Courtesy Car Rentals, 10, Winston Lane, Goodwill, Roseau, Telefon 448-7763, Telefax 448-7733, E-Mail
  • DE A's Bike Rental, 21, Winston Lane, Goodwill, Roseau, Telefon: 448-5075
  • Francis' Scooter Rentals, 5, Cross Street, Roseau, Telefon 448-5295, Telefax 448-6184
  • Garraway Rent-a-Car, 17, Old Street, Roseau, Telefon 448-2891, Telefax 448-0541, E-Mail
  • Island Car Rentals, Godwill Road, P. O. Box 40, Roseau, Telefon 448-2886, 448-0738, Mobil 235-7368, Telefax 448-0737, E-Mail
  • Philip's Motor Pool, Fond Cole, P. O. Box 96, Roseau, Telefon 448-2650, Telefax 448-6050
  • SAG Rent-a-Car, P. O. Box 297, Canefield, Telefon 449-1093/4, Telefax 449-1098
  • STL Rent-a-Car, Goodwill Road, P. O. Box 21, Roseau, Telefon 448-2340/4525
  • Transit Car Rental, P. O. Box 1710, Canefield, Telefon 448-6851, Telefax 449-8036
  • Tropical Jeep Rental, 61, Old Street, Roseau, Telefon 448-4821

Außer Mietwagen gibt es natürlich Taxen und Minibusse. Für die einzelnen Strecken gibt es offiziell festgelegte Tarife. Von Roseau aus gelten folgende Tarife.
Die Preise gelten für Hin- und Rückfahrt und pro Person, basierend auf einem Taxi, das mit vier Fahrgästen besetzt ist. Zusätzlich fallen pro Person noch einmal 2,00 US$ Steuer an.

Ziel Dauer in Std. Preis in US$
Castaways Beach Hotel 2 1/2 15,00
Carib Territory 4 25,00
Champagne 2 10,00
Emerald Pool 3 20,00
Emerald Pool/Trafalgar Falls 4 25,00
Fresh Water Lake 4 25,00
Indian River 4 25,00
Middleham Falls 3 20,00
Portsmouth 4 25,00
Roseau, Rundfahrt 2 10,00
Sari-Sari Falls 4 25,00
Scotts Head 3 20,00
Soufrière 3 20,00
Syndicate 4 25,00
Trafalgar Falls 2 bis 2 1/2 15,00
Ti Tou Gorge 3 20,00
Wotten Waven 2 bis 2 1/2 15,00
Wotten Waven/Trafalgar Falls 3 20,00

Nachfolgende Tarife gelten für eine Fahrt von Portsmouth.

Ziel Dauer in Std. Preis in US$
Emerald Pool 4 25,00
Trafalgar Falls 5 30,00
Carib Territory 4 25,00
Roseau 4 25,00
National Park 3 15,00
Calibishie 2 15,00
Coconut Beach 7,00
Einweg
Indian River 5,00
Einweg

Zuschläge sind abends sowie an Sonn- und Feiertagen fällig. Viele Taxifahrer kann man für eine Sightseeing-Tour buchen, das kostet rund 18,00 US$ pro Stunde. Bei Tagesausflügen ist der Preis Verhandlungssache. 125,00 US$ können als Anhaltspunkt gelten.

Eine Taxizentrale gibt es nicht. Am Flughafen und in Roseau findet man aber immer ein Taxi. In abgelegenen Gebieten fragt man am besten einen Einheimischen, ansonsten sind per Telefon erreichbar:

  • Alwin's Taxi Service, Telefon 448-4260
  • Didier Daniel Oscar, Telefon 448-3706
  • Ken's Taxi Service, Telefon 448-4850/83 517
  • Mally's Taxi Service, Telefon 448-3114/3360
  • Thomas Taxi Service, Telefon 448-3018
  • Winston-Suki Taxi Service, Telefon 448-2705
  • Younis Taxi Service, Telefon 448-2470/449-1246

Bus fahren

BusfahrenNoch preiswerter geht es mit dem Bus. Sämtliche (Klein-)Busse sind privat organisiert, einen Fahrplan gibt es nicht. Abfahrtszeiten, Routen und Frequenz richten sich nach den lokalen Bedürfnissen.

Regelmäßiger Verkehr herrscht zwischen Roseau, Scotts Head und dem Canefield Airport.

Die ersten Busse fahren ab 7.00 Uhr, die letzten bis etwa 19.00 Uhr. Sonntags werden die meisten Routen nicht befahren. Freitag- und Samstagabend werden die Unterhaltungszentren an der Westküste vermehrt angefahren.

Im Zweifelsfall Einheimische fragen, die kennen den örtlichen "Fahrplan" am besten!

In Roseau fahren Busse in den Süden nach Scotts Head über Castle Comfort an der King George V Street beim Old Market ab. In das Landesinnere nach Laudat oder den Trafalgar Falls starten die Busse gegenüber der Polizeistation an der Ecke Bath Road/King George V Street. Die Busse in den Norden nach Portsmouth und an die Westküste nach Canefield und zum Carib Territory fahren am Fluss, zwischen dem Markt und der unteren Brücke los.

Haltestellen gibt es auch außerhalb der Hauptstadt, doch hält der Fahrer an jeder gewünschten Stelle. Will man mitfahren, so genügt ein Handzeichen. Fährt ein Bus trotzdem einmal weiter, dann war er schon voll.

Hier hat der Staat die Preise festgelegt, doch sind sie für europäische Verhältnisse geradezu unglaublich niedrig und kaum einer Erwähnung wert. Von Roseau nach:

Ziel in EC$
Atkinson 9,00
Canefield 1,50
Carib Territory 7,00
Castle Bruce 7,00
Castle Comfort 1,50
Laudat 3,00
Marigot 9,00
Portsmouth 7,50
Salisbury 3,50
Scotts Head 3,00
Trafalgar Falls 2,25
Woodford Hill 9,00

Per Anhalter unterwegs

Noch günstiger als mit dem Bus, ist es, per Anhalter über die Insel zu kommen. Unter den Einheimischen ist dieses Fortkommen sehr beliebt und scheitert lediglich oft an den nur wenigen Privatfahrzeugen, die auf der Insel verkehren. Auf die dabei üblichen Gefahren sei hier noch einmal hingewiesen.

Allgemein