Allgemeines zu Dominica

Dominicas Flagge Dominica z├Ąhlt zu den urspr├╝nglichsten und wildesten Inseln der Antillen. Ihr fehlen die typischen Merkmale einer Karibikinsel. Sie hat keine breiten und endlosen Traumstr├Ąnde mit kristallklarem Wasser und vorgelagerten Korallenriffen. Rund 300 Fl├╝sse und Gebirgsb├Ąche durchziehen die nur 790 Quadratkilometer kleine Insel, die kaum 45 km in der L├Ąnge und lediglich 25 km in der Breite misst. Im Inneren ist sie gebirgig und von dichtem Urwald beherrscht. An der K├╝ste sind nur wenig Badestr├Ąnde. Fast alle St├Ądte liegen an der K├╝ste, nur manche trauen sich die Bergh├Âhen hinauf. Selbst die Hauptstadt, Roseau, erinnert an eine l├Ąngst vergessene Grenzstadt. Mehr als dreigeschossige Geb├Ąude sind bis heute eine absolute Ausnahme. Dennoch hat Dominica eine reichhaltige Kultur und bietet sogar der letzten karibischen Indianergemeinschaft eine Heimat.

Die ├Ârtlichen Beh├Ârden betiteln ihre kleine Insel als The Nature Island of the Caribbean, nicht zuletzt um eine Verwechslung mit der Dominikanischen Republik zu vermeiden. Sie wollen und k├Ânnen keine Pauschaltouristen, sondern Individualreisende, Taucher, Wanderer und Naturliebhaber ansprechen. Und wirklich: Dominica bietet die spektakul├Ąrsten Momente der ganzen Karibikwelt. Sowohl ├╝ber als auch unter Wasser.

Dominica in der KaribikDominicas Wasserwelt ist so gut wie unber├╝hrt und der dichte Urwald l├Ąsst Touren jeder L├Ąnge zu, vorbei an Wasserf├Ąllen, Fl├╝ssen und B├Ąchen, Seen, hei├čen Quellen, Vulkanen und immer begleitet von der einzigartigen Vogelwelt mit 162 verschiedenen Arten.

Eine Rundreise ├╝ber die Insel orientiert sich immer an dem eigent├╝mlichen Stra├čenverlauf: sie f├╝hrt von Roseau in den S├╝dwesten der Insel, daran schlie├čt sich die Ostk├╝ste von S├╝d nach Nord an, zur├╝ck nach Roseau f├╝hrt der Weg ├╝ber den Nordzipfel, entlang der Westk├╝ste. Das Inselinnere wird aufgrund der nicht vorhandenen durchgehenden K├╝stenstra├če sozusagen schon notgedrungen auf jeder Rundreise mit entdeckt.

An dieser Stelle empfiehlt sich der Hinweis, dass zur Entdeckung der gesamten Insel bei der Reiseplanung zumindest zehn Tage ber├╝cksichtigt werden sollten. Unterk├╝nfte sind dabei an drei verschiedenen Orten sinnvoll: Roseau (oder Umgebung), Pagua Bay/Inselinneres und Portsmouth und zuweilen zus├Ątzlich ein Strandhotel zum Relaxen.